Das Unsichtbare Reych

Sie sind existent, nicht sichtbar und agieren im Verborgenen. Sie sind da, unmerklich und kommunizieren ohne Spuren zu hinterlassen. Es sind die geheimnisumwitterten Reychsgruppen im Pragabuch: Lautlos, unbeobachtet und agil.

Sie sind da, nur man sieht sie nicht.
Was ist das Unsichtbare Reych?

Das Pragabuch ist schon ein besonderes Netzwerk. Manche glauben es sei eine Homepage, doch das Pragabuch ist der Zauber für die, die in Gefilden wirken, die man mit bloßem Auge nicht erkennen kann. Wer, wie in früheren Zeiten, umher irrt und nur das kennt, worin er sich sicher weiß, der wird das Licht nicht sehen. Für ihn kann Unsichtbares nicht sichtbar werden. Der Schatz liegt im Verborgenem - nicht tief vergraben - sondern dort, wo der steht, der nur seinen Augen vertraut. Erleuchtet sind die, die verstehen, was „Sehen“ bedeutet - denn sie wissen um den Vorteil.

Mit einem der angebotenen Modelle, wie z. B. Premium REYCH 15+, werden Sassen einen strategischen Vorteil wissen - ohne wenn und aber - Diskretion inklusive.

Das Unsichtbare Reych im Detail

  • Unsichtbare Reyche können von Sassen nicht gesucht und gefunden werden.
    Diskretion: Keiner wird davon erfahren, wenn die unsichtbaren Sassen es nicht selbst preisgeben.
  • Der Verwalter eines unsichtbaren Reyches legt sein Reychsgebiet fest. Nur er kann bestimmen, welche Sassen Zugang finden. Mit Glück, wird ein Sasse plötzlich sehend und findet das Licht.
    Stragtegie: Durch die gezielte Auswahl der Getreuen, wird das Pragabuch zu einer mächtigen Kommunikationszentrale.
  • Suchmaschinen und Webbots haben keine Chance, irgendwelche Daten auszulesen. Mit einem „Unsichtbaren Reych“ herrscht verschwiegener Nachrichtenaustausch unter den Getreuen.
  • Es ist immer gut einen Platz zu wissen, der einen in Sicherheit wiegt.
  • Zuverlässige Kommunikation garantiert – qualifizierte Nachrichtenzustellsysteme!

Das Pragabuch ist, wie in den Nutzungsbedingungen beschrieben, ein soziales Netzwerk für das mittelalterliche Spiel, das sich ständig weiter entwickelt. Anregungen kommen immer wieder durch die Sassen, weshalb das Portal als Spiegel ihrer selbst betrachtet werden kann und an Nutzen gewinnt. Dafür bedanken wir uns ausdrücklich bei jedem einzelnen Mitwirkendem.